Welches Gaming PC Netzteil brauche ich

Nicht nur jeder der seinen PC selbst zusammenbaut, einen günstigen Gaming PC gekauft hat, oder der auf der Suche nach einem passendem Ersatzteil ist steht vor dieser Frage. Auch wir Gamer, ob mit dem PC von der Stange oder dem extravaganten Selbstgebauten Computer, müssen uns dieser Frage widmen. Da, und dass steht fest, niemand brauch ein Netzteil das sofort überhitzt.

Wie viel Watt brauche ich?

Grundlegend bleibt festzuhalten, auch entgegen so manchem Laienglauben, ein Netzteil zieht nur soviel Strom wie auch gebraucht wird. Der Stromverbrauch und die Netzteilleistung hängt also zu fast 100% an den genutzten Komponenten. Grafikkarten sind dabei die größten einzelnen Stromfresser. Durchschnittlich verschlingt die Grafikkarte 200 bis 300 Watt. Mit einigem Abstand folgt dann der Prozessor, hier liegt je nach verbauter Komponente der Wert zwischen 100 – 150 Watt. Die Laufwerke, der Lüfter, Mainboard und weitere Teile des Gaming PCs verbrauchen dann zusammen nochmal etwa 40-80 Watt.

Rechnen wir alle Zahlen zusammen kommen wir also auf einen Wert von ca. 500 Watt.

Welches Netzteil bei welchem Verbrauch

Ein 500 Watt Netzteil verbraucht nicht die ganze Zeit die 500 Watt, sondern nur soviel wie der PC im Moment benötigt. Um den Verbrauch eures PCs auszurechnen gibt es diverse Websites und Rechenbeispiele. Auf Gaming PC.net findet nicht nur einen günstigen gaming PC ihr Beispielrechnungen die es Euch erlauben fix Eure eigenen Werte einzusetzen und den Stromverbrauch eures Gaming PC Netzteiles genau zu berechnen. Kennt ihr euren Bedarf könnt ihr einfach das passende Netzteil für euren Gaming Pc kaufen.

Watt ist Geld

Das die reine Wattzahl nicht nur eine Angabe ist wie stark euer Gaming PC Netzteil sein sollte, ist dem einen oder anderen vielleicht bewusst. Die oben grob ausgerechneten 500 Watt gehen von einer täglichen Laufzeit des PCs von 3-3,5 Stunden aus. Damit würden Kosten von ca. 42cent pro Tag anfallen. Im Jahr also schon etwa 155Euro. Eine stolze Summe die einem nochmal vor Augen führt die Hardware des Gaming Computers im Auge zu behalten.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*